Aikido

Weg zur Harmonie der Kräfte

Aikido wird seit 1994 in Marktredwitz betrieben. 2014 kann man in dieser Sparte also auf 20 Jahre zurückblicken. Es stammt auch aus Japan und ist eine betont defensive Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts als Synthese unterschiedlicher Kampfkunst-Disziplinen begründet wurde. Das Ziel ist erstens, die Kraft eines gegnerischen Angriffs abzuleiten, und zweitens gleichzeitig dieselbe Kraft intelligent zu nutzen, um den Gegner vorübergehend angriffsunfähig zu machen, ohne ihn dabei schwer zu verletzen. Dies geschieht durch Wurf- und Haltetechniken. Das Besondere ist, dass keine Angriffs-, nur Abwehr- und Sicherungstechniken und dadurch eine verantwortungsbetonte Haltung gelehrt werden. Daher gibt es weder Wettkämpfe noch Meisterschaften. Mehr noch als Judo oder Karate legt Aikido (jap. "Weg zur Harmonie der Kräfte") Wert auf die Etikette, die typischen Rituale fernöstlicher Kampfsportarten mit Verbeugen vor Partnern und Trainern und vielem anderem. Beim Judoclub sind die jüngsten Aktiven 12 Jahre alt. Ab diesem Alter sind Interessenten willkommen.